5_Karten_mit_Chameleon

5 Karten mit Chameleon

Mit Lawn Fawn Stempel "One in a Chameleon"

5 Karten mit dem neuen Lawn Fawn Stempel "One in a Chameleon" aus dem Sommer-Release 2018. Bei so kreativ bunten Kerlchen musste ich doch die Herausforderung annehmen!
Galerie
Für die erste Karte habe ich mir ein Stück Designpapier aus der Really Rainbow Kollektion von Lawn Fawn etwas kleiner als DIN A6 zurecht geschnitten. Für den Vordergrund stemple ich das Chameleon und den Ast auf einfachen weißen Cardstock. Den knallbunt gestreiften Hintergrund dekoriere ich ebenfalls mit Chameleons, die kreuz und quer auf dem Papier verteilt sind.
Da ich hier nichts koloriere, nutze ich das schwarze Versafine Stempelkissen, das eine wunderbar satte Farbe hat.
Der Spruch des Stempelsets kommt dann auf ein nicht ganz so knalliges Papier der gleichen Kollektion wie vorhin und dann stanze ich das Ganze mit einem gekreuzten Rand aus. Den Rand habe ich mit dem schwarzen Stempelkissen noch eingefärbt und dann klebe ich erst den Spruch und dann den Ast mit doppelseitigem Klebeband auf den Hintergrund. Das Chameleon folgt dann mit 3D Klebepads für mehr Dimension. Zum Abschluss wird das Ganze auf einen Kartenrohling geklebt und der Rand nochmals mit einem schwarzen Gelstift abgesetzt.

Bei der 2. Karte habe ich für den Hintergrund wieder Chameleons kreuz und quer gestempelt, allerdings mit dem VersaMark Stempelkissen, sodass ich dann den Hintergrund mit mehreren Farben embossen konnte.
Dann habe ich das Chameleon auf das bunte Papier von eben gestempelt. Einmal mit und einmal ohne den Spiegel-Stempel. Den gespiegelten Abdruck habe ich mit dem schwarzen Gelstift etwas verstärkt.
Aus einem Lavendel-farbenen Stück Papier habe ich dann einen Streifen für quer über die Karte zurecht geschnitten und darauf den Spruch des Stempelsets gestempelt. Dann musste ich nur noch die Chameleons ausschneiden und dazu kleben. Als Kartenbasis habe ich hier übrigens eine satt lilafarbene Karte genommen, das gut mit dem Lavendel des Streifen harmoniert.

Bei der 3. Karte hatte ich einen Ziehmechanismus im Kopf, bei dem ein Chameleon ein Herz einfärbt, wenn es zu ihm kommt. Für den unteren Streifen der Karte und das Herz habe ich dazu erst einmal auf einem Stück Aquarellpapier mit einem Wassertankpinsel und den ZIG Clean Colors Aquarellstiften den Verlauf eines Regenbogens aufgemalt.
Während der Regenbogen trocknet, stemple ich wieder einen Hintergrund wie bei den letzten beiden Karten. Diesmal mit dem eher tristen Antique Linen von den Distress Oxiden auf weißem Hintergrund. Dadurch soll ein Kontrast zu den knalligen Farben entstehen.
Dann kommt noch ein Chameleon dazu, das ich mit StazOn auf Aquarellpapier gestempelt und dann mit den Clean Colors ebenfalls in Regenbogenfarben ausgemalt habe. Das Chameleon habe ich dann mit den Outline-Stanzen ausgeschnitten, das geht deutlich schneller und sauberer als es zu schneiden. Aus dem weißen Hintergrund habe ich dann ein Herz und eine Schiene ausgestanzt, auf der das Chameleon bewegt wird. Das Herz ist aus dem Starter-Set von der Big Shot und die Schiene von dem Stanz-Set „Slide on Over“ von Lawn Fawn. Am unteren Ende habe ich dann einiges von dem Hintergrund abgeschnitten, sodass dort später der Farbverlauf als Kontrast dazu kommt.
Für den Slider habe ich das Chameleon nochmals spiegelverkehrt gestempelt und beide Teile dann durch die Schiene hindurch mit 3D Klebepunkten verbunden. Damit diese nicht am Papier hängen bleiben, habe ich ihnen vor dem Aufkleben des Vorderteils mit dem Powder Tool seitlich die Klebekraft genommen.
Der Streifen für den Zieh-Mechanismus habe ich erstmal so breit ausgeschnitten, dass ich für da Herz ein quadratisches Fenster ausschneiden kann. Dieses wird später das Herz nicht bedecken, was dann rot wird, sobald das Chameleon bei ihm ankommt. Rechts von dem Fenster habe ich den Streifen dann jeweils 1cm schmaler gemacht, damit er insgesamt nicht so klobig wirkt.
Das Chameleon auf der Rückseite habe ich vorne und hinten noch etwas gekürzt, damit es von vorne nicht sichtbar ist. Nun klebe ich dort mit doppelseitigem Klebeband den Streifen auf.
Zugegeben, es wäre einfacher gewesen, wenn ich den bunten Streifen zuerst an den anderen Hintergrund geklebt hätte, aber so hole ich das nun nach und klebe einen Streifen in Regenbogenfarben vor den Zieh-Mechanismus an den eintönigen Hintergrund. Dabei achte ich darauf, dass die Hintergründe zusammen DIN A6 ergeben und somit später auf einen Kartenrohling passen.
Dann halte ich das Ganze beim Kartenrohling an und markiere mir mit einem schwarzen Gelstift, wo später da Herz sein wird. Dadurch sorge ich auch gleichzeitig dafür, dass das Herz sich vom Hintergrund mit einem kleinen schwarzen Rand abhebt.
Von den Resten des vorhin eingefärbten Papiers schneide ich mir nun ein Stück zurecht, dass ich auf das Herz des Kartenrohlings klebe.
Mit doppelseitigem Klebeband über und unter dem Zieh-Streifen befestige ich dann das Ganze auf der Karte. Natürlich müsst ihr darauf achten, dass ihr den Streifen nicht mit anklebt. Wenn ihr allerdings direkt darüber und darunter das Ganze befestigt, gebt ihr dem Ganzen nochmal mehr Stabilität, sodass der Streifen nicht nach oben oder unten ausbrechen kann.

Aus den Papierresten des Regenbogens habe ich dann noch 2 Chameleons gemacht. Für die 4. Karte habe ich wieder einen Hintergrund etwas kleiner als DIN A6 vorbereitet. Dazu einen Kreis sowie einen Rahmen ausgestanzt. Da beides Lawn Fawn Stanzen sind, passen sie von der Größe perfekt zueinander. Zuerst klebe ich den Rahmen an den Kreis und dann das Ganze auf den Hintergrund.
Das Chameleon kommt dann einfach mittig in den Kreis.
Für den Text habe ich mir einen einfachen Wimpel zurecht geschnitten, der dann noch den Spruch „You're one in a Chameleon“ bekommt. Den Wimpel positioniere ich dann im unteren Bereich der Seite und umrande die Kanten wieder mit einem schwarzen Gelstift.
Das Ganze klebe ich dann auf einen rosafarbenen Kartenrohling. Da mir das Chameleon dann aber etwas in der Luft hängend vorkam, habe ich mit einem schwarzen Gelstift und einem braunen Aquarellstift noch einen Ast gemalt, auf dem es sitzt.

Und dann kommen wir zur letzten Karte. Für die habe ich eine Schablone von StudioLight genommen und den knallpinken Kartenrohling mit der Schablone und der Nuvo Embellishment Mousse gestaltet. Dabei habe ich die Mousse mit einem Blending Tool verwendet und die drei Farben ineinander verblendet beim Auftragen. Wenn ihr mehr von der Mousse sehen wollt, verlinke ich euch ein Video in der Infobox, in dem ich euch die verschiedenen Techniken mit der Mousse vorstelle.
Viel möchte ich bei dem tollen Glanz der Mousse gar nicht mehr hinzufügen. Daher stemple ich den Spruch auf einen weißen Wimpel und klebe das Chameleon dazu. Den Wimpel kürze ich natürlich noch auf Kartengröße.
Kommentar veröffentlichen
Bei der Verwendung von in unseren Augen unangemessenen Namen sowie der Verwendung von E-Mail-Adressen und Urls, behalten wir uns vor, den Namen beliebig zu ändern.
Die E-Mail wird nicht veröffentlicht, sondern dient lediglich zur Kontaktaufnahme durch uns, falls dies gewünscht wird.
* Optional
Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versandkosten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit