Gehaekelte_Blume

Gehäkelte Blume

Spielzeug für Babys selber machen

Mit 3 bis 6 Monaten beginnen Babys alles zu greifen und die Gegenstände zu erkunden. Nicht nur, indem sie sich alles in den Mund stecken, sondern auch durch ziehen und zerren, werfen und schlichtes Fühlen erkunden sie die Welt. Mit robustem Topflappengarn gehäkelt und waschbarer Bastelwatte gefüllt, ist die Blume ein beliebtes Spielzeug unseres Sohnes und wird überall hin mitgeschleift.
Galerie
Die Blumenmitte

Gearbeitet wird in Spiralen. Das heißt, es wird nach Rundenende kein Abschluss gehäkelt, sondern direkt in die 1. Masche der Runde wieder eingehäkelt.
Nach 6 festen Maschen, die in eine Anfangsmasche angeschlagen werden, werden die folgenden Runden wie folgt gehäkelt:
2. Runde: 12 Maschen – jede Masche verdoppeln
3. Runde: 18 Maschen – jede 2. Masche verdoppeln
4. Runde: 24 Maschen – jede 3. Masche verdoppeln
5. Runde: 30 Maschen – jede 4. Masche verdoppeln

Von diesen runden Teilen arbeitet ihr 2 Stück, wobei ihr das erste mit einem Knoten abschließt und den Faden abschneidet. Beim zweiten nutzt ihr den Faden und häkelt nun beide Teile mit 30 Maschen zusammen. Verhäkelt dabei auch den Faden des ersten Teilstücks. Bevor ihr die beiden Teile ganz zusammen gehäkelt habt, füllt sie noch mit Bastelwatte. Verknotet am Ende den Faden und zieht ihn in die Blumenmitte hinein. Achtet dabei darauf, dass ihr nicht mit der Häkelnadel in die Watte gelangt, da ihr sonst Fäden zieht, die ihr kaum noch zurück gestopft bekommt.

Die Blätter

Es ist wichtig, dass ihr nun wirklich genau 30 Maschen am Rand der Blumenmitte haben. Die 6 Blätter werden jeweils in 5 Maschen an die Mitte gehäkelt. Sollte die Mitte also mehr oder weniger als 30 Maschen haben, geht diese Rechnung nicht auf.

Jedes Blatt erhält eine Vorder- und eine Rückseite, die dann zusammengehäkelt und gefüllt werden. Die Vorderseite wird nur in die vorderen Maschenglieder an der Blumenmitte gehäkelt, die Hinterseite entsprechend in die hinteren Maschenglieder. Das Zusammenhäkelt beginnt und endet jeweils in den Maschen der Blumenmitte, die auch als Anfangs- und Endmasche der Blattteile dienen. Dabei werden dann beide Maschenglieder beim Zusammenhäkeln verwendet.

Die Vorder- und Rückseite der Blätter werden gleich gehäkelt:
1. Reihe: eine Schlaufe durch eine Masche (die Anfangsmasche) an der Blumenmitte ziehen, 5 feste Maschen an die Blumenmitte häkeln + 1 Wendemasche
2. Reihe: 5 feste Maschen + 1 Wendemasche
3. Reihe: 6 feste Maschen (die letzte Masche wird verdoppelt) + 1 Wendemasche
4. Reihe: 7 feste Maschen (die letzte Masche wird verdoppelt) + 1 Wendemasche
5. Reihe: 7 feste Maschen + 1 Wendemasche
6. Reihe: 7 feste Maschen – Wenden der Arbeit ohne Wendemasche!
7. Reihe: Abmaschen auf 5 zentrierte Maschen – das heißt: 1 Kettmasche in die erste Masche; in die 2. Masche folgen nacheinander 1 Kettmasche, 1 Luftmasche, 1 feste Masche; die Maschen 3-6 werden mit festen Maschen behäkelt; die 7. Masche wird ausgespart; wenden der Arbeit erneut ohne Wendemasche
8. Reihe: Abmaschen auf 3 zentrierte Maschen – das heißt: 1 Kettmasche in die erste Masche; in die 2. Masche folgen nacheinander 1 Kettmasche, 1 Luftmasche, 1 feste Masche; die Maschen 3 und 4 werden mit festen Maschen behäkelt; die 5. Masche wird ausgespart

Nachdem beiden Blattteile gehäkelt sind, werden sie zusammengehäkelt und kurz vor dem Schließen des Blattes mit Bastelwatte gefüllt. Die Anfangsmasche des nächsten Blattes ist dabei die Endmasche des vorangegangenen Blattes.
Kommentar veröffentlichen
Bei der Verwendung von in unseren Augen unangemessenen Namen sowie der Verwendung von E-Mail-Adressen und Urls, behalten wir uns vor, den Namen beliebig zu ändern.
Die E-Mail wird nicht veröffentlicht, sondern dient lediglich zur Kontaktaufnahme durch uns, falls dies gewünscht wird.
* Optional
Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versandkosten.