Haekel_Basics_Kugeln_haekeln

Häkel Basics: Kugeln häkeln

Von Spielbällen, Jonglierbällen, Anti-Stress-Säckchen und Deko-Kugeln

Unser Sohn liebt sie mit Bastelwatte gefüllt als Spielbälle, auf dem Schreibtisch liegt eine mit einem Sandsäckchen gefüllte zur Stressbewältigung, Kinder können sie mit Reis gefüllt als Jonglierbälle verwenden und natürlich kann man sie auch dekorativ verwenden: Gehäkelte Kugeln sind einfach und schnell herzustellen und vielfältig verwendbar.
Galerie
Die kleine blau-weiße Kugel

  1. Macht eine Anfangsmasche mit blauem Garn. Schlagt zwei Luftmaschen an und häkelt dann 5 feste Maschen in die Anfangsmasche. Schließt das Ganze mit einer Kettmasche in die erste angeschlagene Luftmasche zu einer Runde. Bis auf die Kettmaschen am Rundenende wird die gesamte Kugel mit festen Maschen gehäkelt.
  2. Verdoppelt die Maschenanzahl, indem ihr 2 feste Maschen in jede darunter liegende Masche häkelt. Am Ende der Runde sollten 12 feste Maschen vorhanden sein. Abgeschlossen wird die Runde dann mit einer Kettmasche, mit der bereits der weiße Faden eingeführt wird.
  3. Verdoppelt in der folgenden mit weiß gehäkelten Runde jede zweite Masche. So kommt ihr am Ende auf 18 Maschen. In der darauf folgenden weißen Runde wird jede dritte Masche verdoppelt.
  4. Wechselt bei der Kettmasche wieder zu blau und verdoppelt jede 4. Masche in der Runde, sodass ihr 30 Maschen habt. Häkelt nun nach der abschließenden Kettmasche 2 Runden a 30 Maschen in blau, die jeweils mit einer Kettmasche geschlossen werden. Am Ende der 2. Runde wird wieder weiß eingezogen mit der Kettmasche.
  5. Häkelt in der darauf folgenden weißen Runde jeweils die 4. und 5. Masche zusammen, sodass ihr wieder bei 24 Maschen ankommt. Ebenfalls in weiß wird in der nächsten Runde jeweils die 3. und 4. Masche zusammen gehäkelt. Nun habt ihr noch 18 Maschen in der Runde. Wechselt mit der abschließenden Kettmasche wieder zu blau und schneidet den weißen Faden ab, sodass ihr ihn in der folgenden Runde überhäkeln könnt.
  6. Füllt nun die Kugel mit Bastelwatte. Alternativ könnt ihr hier auch Reis (bitte fest häkeln bei Reis, damit der Reis nicht aus den Löchern fallen kann) oder ein mit Sand gefülltes, genähtes Säckchen verwenden.
  7. Häkelt in den folgenden beiden Runden erst die 2. und 3. Masche zusammen und dann immer die beiden aufeinanderfolgenden Maschen. Dies macht ihr über die 6er-Runde hinaus solange bis die Kugel oben geschlossen ist. Zieht den Faden nun vorsichtig in den Ball, ohne die Bastelwatte dabei rauszuziehen.


Die große Kugel in Gelb, Orange und Rot

Die Kugel wird wie die blau-weiße von der Technik her gehäkelt.
1. Runde: Gelb, 6 Maschen
2. Runde: Gelb, 12 Maschen
3. Runde: Gelb, 18 Maschen
4. Runde: Gelb, 24 Maschen
5. + 6. Runde: Rot, 30 Maschen
7. - 9. Runde: Orange, 36 Maschen (zu Beginn jede 5. Masche verdoppeln, um von 30 auf 36 Maschen zu gelangen)
10. + 11. Runde: Rot, 30 Maschen
12. Runde: Gelb, 24 Maschen
13. Runde: Gelb, 18 Maschen
14. Runde: Gelb, 12 Maschen
15. Runde: Gelb, 6 Maschen und anschließend zusammenhäkeln


Grüne Kugel

Die grüne Kugel ist mit dem mehrfarbigen Garn in Spiralen statt in Runden gehäkelt. Verzichtet dabei einfach auf die Kettmasche zum Abschluss der Runden und häkelt direkt die nächste Masche in die 1. Masche der vorangegangenen Spirale. Nutzt dabei am besten einen kleinen Faden einer anderen Farbe, um den Spiralenbeginn zu markieren. Die Maschen werden dabei genauso hinzugenommen und dann wieder zusammengehäkelt wie bei der blau-weißen Kugel: 6, 12, 18, 24, 30, 30, 30, 24, 18, 12, 6.
Kommentar veröffentlichen
Bei der Verwendung von in unseren Augen unangemessenen Namen sowie der Verwendung von E-Mail-Adressen und Urls, behalten wir uns vor, den Namen beliebig zu ändern.
Die E-Mail wird nicht veröffentlicht, sondern dient lediglich zur Kontaktaufnahme durch uns, falls dies gewünscht wird.
* Optional
Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.
Für Anfänger
30 Minuten
Preiswert
Rund ums Baby
Schnell erstellt

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versandkosten.