Notizbuch_mit_Fadenbindung

Notizbuch mit Fadenbindung

Grundtechnik Buch binden

Mit nur wenig Material, das in den meisten Haushalten vorhanden ist, lässt sich ein eigenes Buch binden. Hier zeige ich euch die Grundtechnik einer Fadenbindung mit zwei möglichen Einbänden (Softcover und Hardcover). Das Buch eignet sich nicht nur als Notizbuch, sondern auch als Geschenk, Tagebuch und vieles mehr.
  1. Legt immer 5 Blätter des Druckerpapiers deckend aufeinander und faltet sie in der Mitte, sodass ein Block in der Größe von DIN A5 entsteht.
  2. Macht euch eine Schablone, wo ihr später die Löcher haben wollt und stecht alle Löcher bei den 10 Blöcken mit der Nähnadel vor.
  3. Schneidet euch ein Stück Stoff oder Band zurecht, befestigt es an einer Seite auf einem der Bretter.
  4. Schneidet euch das Garn auf eine Länge von 10x der längeren Seite des Papiers zu und zieht es stückchenweise über das Teelicht, um es zu wachsen.
  5. Fädelt das Garn auf die Nadel und legt euch den ersten Papierblock an die Kante des Brettes. Beginnt nun an einer Seite des Rückens und führt den Faden von außen nach innen, in den Papierblock hinein. Beim nächsten Loch dann wieder von innen nach außen. Immer an der Außenseite näht ihr den Stoff ein, sodass dieser am Schluss von der Rückseite bis zur Vorderseite des Buchinneren reicht.
  6. Wenn ihr am Ende des ersten Blocks angekommen seid, legt ihr den zweiten Block obendrauf und arbeitet euch genauso zurück. Am Ende des zweiten Blockes verknotet ihr dann den Anfangsfaden mit dem dann gespannten Faden aus dem zweiten Block bevor es im dritten Block weiter geht.
  7. Ab dem Ende des dritten Blockes zieht ihr den Faden durch die Lücke zwischen dem letzten und vorletzten Block, um die Blöcke miteinander zu verbinden. Dies geschieht ohne Knoten, da das Garn sich so besser spannen lässt.
  8. Wenn ihr den letzten Block eingearbeitet habt, verknotet ihr den Restfaden mit den darunter liegenden Fäden und schneidet die beiden überstehenden Enden ab.
  9. Korrigiert ggf. nochmal die Lage des zusammen gebundenen Papieres, sodass es genau an der Kante liegt. Legt dann das zweite Holz darauf und befestigt das Ganze mit Schraubzwingen.
  10. Bestreicht den Rücken mit Holzleim und lasst diesen dann in einer stehenden Position trocknen. Dazu eignen sich Paketverpackungen gut als Halterung.
  11. Wenn der Leim getrocknet ist, klebt ihr auf der Vorder- und Rückseite den Stoffrest auf den Karton, sodass der Karton zwischen dem Stoffrest und dem Buchinneren liegt.
  12. Um das Innere weiter zu fixieren und den Rücken zu schließen, könnt ihr einen Streifen Panzertape verwenden.
  13. Nun könnt ihr entweder ein Softcover machen, indem ihr einfach einen großen Musterkarton um das Buch umschlagt und mit doppelseitigem Klebeband festklebt. Alternativ könnt ihr ein Hardcover machen, indem ihr mit Graupappe und einem weiteren Material (bspw. Stoff, Leder oder Musterkarton) arbeitet.
  14. Klebt die beiden Tonkarton-Teile in den Einband und stellt das Buch für eine Weile unter einen schweren Gegenstand, sodass sich der Einband gut einfügt und das Buch nicht dauern "geöffnet" ist.
Kommentar veröffentlichen
Bei der Verwendung von in unseren Augen unangemessenen Namen sowie der Verwendung von E-Mail-Adressen und Urls, behalten wir uns vor, den Namen beliebig zu ändern.
Die E-Mail wird nicht veröffentlicht, sondern dient lediglich zur Kontaktaufnahme durch uns, falls dies gewünscht wird.
* Optional
Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.
Für Anfänger
45 Minuten (+ Trockenzeit)
Preiswert
Schnell erstellt
Material

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versandkosten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit