Maritime_Fussabdruecke_in_Salzteig

Maritime Fußabdrücke in Salzteig

Babyfüße als Aufhänger

Babys wachsen schneller als einem oftmals lieb ist. Statt die schönen Momente nur auf Fotos festzuhalten, haben wir auch einen klassischen Ansatz gewählt. Nun zieren die Füße unseres Kindes in maritimen Look unsere Wand.
Galerie
  • Schiffchen

  • Leuchtturm

  • Ab an die Wand mit dem fertigen Aufhänger

  1. Für den Salzteig mischen wir 1 Teil Salz mit 2 Teilen Mehl und geben etwas Wasser hinzu, sodass der Teig sich gut kneten lässt, aber nicht zu feucht ist.
  2. Mit dem Nudelholz rollen wir auf einer glatten Oberfläche (bspw. eine Glasplatte) eine möglichst glatte Fläche aus dem Teig und schneiden mit dem Messer ein Oval aus.
  3. Nun kommt der wohl schwierigste Teil bei der ganzen Anleitung: Bringt die Babyfüße dazu, sich ordentlich in den Salzteig zu drücken!
    Liebe Eltern,
    ich weiß aus eigener leidlicher Erfahrung, dass dies alles andere als einfach ist. Bei unserem Kleinen funktionierte es nach drei fehlgeschlagenen Anläufen und viel verschütteter Milch dann ganz hervorragend während er schlief.


    Leuchtturm

  4. Rollt die Teigreste dünner aus und schneidet die Grundfläche des Leuchtturms, ein Trapez mit einer abgerundeten Spitze aus.
  5. Macht drei kleine Wüllste, die ihr für die Details des Leuchtturms verwendet: Eine Rolle am unteren Rand, zwei fassen den oberen Teil ein.
  6. Zieht mit einem Schaschlikspieß feine Rillen in den Leuchtturm, die die einzelnen Abschnitte unterteilen. Kleine Fenster in den Abschnitten und ein leicht eingedrückter Punkt (bspw. mit einem Sushi-Stäbchen), wo das Licht rauskommen sollte, machen den Leuchtturm authentischer.
  7. Drückt nun die Wüllste auf die Grundform des Leuchtturms und alles zusammen auf das Oval mit den Fußabdrücken.

    Schiffchen

  8. Für das Schiffchen schneidet ihr mit einem Messer die drei Formen aus dem dünn ausgerollten Restteig und drückt sie auf das Oval, sodass sie gut halten.
  9. Mit einem Schaschlikspieß könnt ihr nun noch den Namen in das Schild ritzen.
  10. Mit dem Schaschlikspieß möglichst mittig im oberen Bereich des Ovals ein Loch ganz durch den Teig stechen, an dem später ein Bändchen für die Aufhängung befestigt wird.
  11. Nun schiebt euer Kunstwerk bei ca. 100 Grad in den Ofen und lasst es sehr gut durchtrocknen. Dies kann je nach Dicke der Arbeit und Feuchtigkeit des Teiges sehr unterschiedlich lange dauern. Fertig ist es, wenn es absolut trocken ist und steinhart.
    Wichtig: Verwendet kein Backpapier. Dieses speichert die Feuchtigkeit und verhindert das Durchtrocknen auf der Unterseite. Dadurch können Blasen zwischen Vorder- und Rückseite entstehen.
  12. Lasst die Arbeit unbedingt abkühlen und am Besten nochmal über Nacht liegen bevor ihr sie bemalt!
  13. Nach dem Modellieren folgt das Bemalen. Hierzu könnt ihr Acrylfarben, aber auch einfache Wasserfarben wie hier im Beispiel verwenden.
  14. Nun nur noch Trocknen lassen und das Lederbändchen durch das dafür vorgesehene Loch ziehen. Fertig.

Ab an die Wand mit dem fertigen Aufhänger

Kommentar veröffentlichen
Bei der Verwendung von in unseren Augen unangemessenen Namen sowie der Verwendung von E-Mail-Adressen und Urls, behalten wir uns vor, den Namen beliebig zu ändern.
Die E-Mail wird nicht veröffentlicht, sondern dient lediglich zur Kontaktaufnahme durch uns, falls dies gewünscht wird.
* Optional
Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.
Für Anfänger
2 Stunden (ohne Backen)
Basteln mit Kindern
Preiswert
Rund ums Baby
Material

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versandkosten.