Altes_Ofenrohr_zumauern

Altes Ofenrohr zumauern

Anschluss verschließen

Zinkplatten wie sie früher zum Schließen eines nicht genutzten Anschlusses genutzt wurden, sind ein Sicherheitsrisiko und können leicht für Hausbrände sorgen. Wir zeigen euch, wie ihr einfach den alten Anschluss zumauert, sodass nur das Ofenrohr verschlossen ist, der Schacht dahinter aber offen bleibt.
Das Problem, vor dem wir standen war, dass wir nicht mit Steinen mauern konnten, das Loch aber irgendwie so stopfen mussten, dass das Rohr dicht, der Schacht dahinter aber frei ist, da der Kamin noch weiter genutzt wird. Wir sind deshalb hingegangen und haben uns mit Zementmörtel einen einen Stein als Basis für das Zumauern gemacht. Dazu haben wir einen großen Joghurt-Becher und Suppenschälchen aus Plastik benutzt.

Nachdem die behelfsmäßigen Zementsteine durchgetrocknet waren, haben wir ausprobiert, wie es am Besten in das Rohr passt. Bei uns ergab sich, dass hinten der Stein aus dem Joghurtbecher für genug Maße sorgt, um den Zement im Rohr zu halten und nicht zu verrutschen. Vorne haben wir dann einen Stein aus einem Suppenschälchen als Propfen verwendet. Das Ganze haben wir dann mit Zement verschlossen.

Bei uns verschwindet das zugemauerte Ofenrohr hinter einem Regal. Daher haben wir es nur noch durchtrocknen lassen und das Regal wieder davor geschoben. Wenn ihr wollt, könnt ihr das Ganze danach auch noch glatt schleifen, über tapezieren oder anderweitig verdecken.
Kommentar veröffentlichen
Bei der Verwendung von in unseren Augen unangemessenen Namen sowie der Verwendung von E-Mail-Adressen und Urls, behalten wir uns vor, den Namen beliebig zu ändern.
Die E-Mail wird nicht veröffentlicht, sondern dient lediglich zur Kontaktaufnahme durch uns, falls dies gewünscht wird.
* Optional
Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.
Für Fortgeschrittene
1 Stunde (+ Trockenzeiten)
Preiswert

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versandkosten.